Definition von Forensik - Kriminalitätsinformationen

John Williams 04-07-2023
John Williams

Als Adjektiv, Forensische wird im Merriam-Webster-Wörterbuch wie folgt beschrieben: in Bezug auf die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse oder Methoden bei der Aufklärung von Verbrechen oder in Bezug auf die Verwendung vor Gericht. Der Begriff Forensik bezieht sich auf die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse auf rechtliche Probleme, insbesondere auf die wissenschaftliche Analyse physischer Beweise (z. B. von einem Tatort). Forensik ist im Allgemeinen ein wissenschaftliches Wissendie vor Gericht angewendet werden sollen.

Siehe auch: Massachusetts Elektrischer Stuhl Helm - Informationen zu Straftaten

Die Forensik ist jedoch nicht nur im Gerichtssaal wichtig; bevor eine wissenschaftliche Diskussion vor Gericht stattfinden kann, müssen forensische Beweise gefunden werden. Diese Beweise werden von forensischen Wissenschaftlern gefunden, indem sie bestimmte Arbeiten in Bereichen wie Chemie, Biologie, Psychologie und sogar Mathematik durchführen.

Siehe auch: Scott Peterson - Informationen zum Verbrechen

John Williams

John Williams ist ein erfahrener Künstler, Autor und Kunstpädagoge. Er erwarb seinen Bachelor of Fine Arts am Pratt Institute in New York City und machte später seinen Master of Fine Arts an der Yale University. Seit über einem Jahrzehnt unterrichtet er Schüler jeden Alters in verschiedenen Bildungseinrichtungen Kunst. Williams hat seine Kunstwerke in Galerien in den Vereinigten Staaten ausgestellt und für seine kreative Arbeit mehrere Auszeichnungen und Stipendien erhalten. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit schreibt Williams auch über kunstbezogene Themen und gibt Workshops zu Kunstgeschichte und -theorie. Es ist ihm eine Leidenschaft, andere dazu zu ermutigen, sich durch Kunst auszudrücken, und er ist davon überzeugt, dass jeder die Fähigkeit zur Kreativität besitzt.