Jack Diamond - Informationen zur Kriminalität

John Williams 21-06-2023
John Williams

Jack "Legs" Diamond wurde am 10. Juli 1897 in Philadelphia, Pennsylvania, geboren. Er stammte aus einer irischen Einwandererfamilie. Als seine Mutter Sara 1913 starb, zog er mit seinem Vater und seinem kleinen Bruder nach Brooklyn, New York. Da sein Vater ihn unbeaufsichtigt und unterernährt ließ, begann Diamond, sich mit lokalen Gangs in New York zu verbünden. Er verkehrte mit bekannten Gangstern wie Arnold Rothstein und Jakob Orgen Bis 1920 war er für Diebstahl und Gewaltverbrechen bekannt.

In den 1920er Jahren begann die Ära der Prohibition, die eine große Chance für das organisierte Verbrechen darstellte. Zu dieser Zeit begann Diamond seine profitable Karriere im Alkoholschmuggel. Er organisierte Lastwagenüberfälle, um Alkohol für seine privaten Speakeasies zu beschaffen, und stieg schließlich zum Boss des organisierten Verbrechens auf, kurz nachdem er den Mord an Nathan Kaplan .

Siehe auch: Erschießungskommando - Informationen zur Kriminalität

Diamond war seit 1926 mit einer Frau namens Alice Schiffner verheiratet, die ihm trotz seiner bekannten kriminellen Aktivitäten und Mätressen die Treue hielt. Menschen, die Diamond kannten, einschließlich seiner Frau, beschrieben ihn als äußerst gewalttätig und mörderisch. 1929 tötete Diamond öffentlich Männer in seinem Nachtclub, aber die Behörden konnten die Anklagen wegen der Belästigung und Ermordung von Schlüsselpersonen nicht durchsetzen.Zeugenaussagen von Diamond und seiner Crew.

Diamond zog später nach Acra, New York, um unterzutauchen. Dort begann er ein großes Bierschmuggelgeschäft. Diamond nahm mit seiner Crew an Raubüberfällen teil und wurde oft angeschossen. Er überlebte viele Schusswunden, was ihm den Spitznamen "Tontaube" einbrachte. 1931 wurde Diamond wegen der Entführung und Folterung von Gordon Parks Am 18. Dezember 1931 wurde Diamond freigesprochen und ging nach Hause, um zu feiern. In dieser Nacht wurde er in seinem Haus ermordet. Viele spekulieren, dass entweder Polizeibeamte oder rivalisierende Banden diejenigen waren, die Jack Diamond schließlich töteten, aber eineinhalb Jahre später wurde auch seine Frau in ihrem Haus ermordet.

Siehe auch: Forensischer Phantombildzeichner - Kriminalistische Informationen

Zurück zur Kriminalitätsbibliothek

John Williams

John Williams ist ein erfahrener Künstler, Autor und Kunstpädagoge. Er erwarb seinen Bachelor of Fine Arts am Pratt Institute in New York City und machte später seinen Master of Fine Arts an der Yale University. Seit über einem Jahrzehnt unterrichtet er Schüler jeden Alters in verschiedenen Bildungseinrichtungen Kunst. Williams hat seine Kunstwerke in Galerien in den Vereinigten Staaten ausgestellt und für seine kreative Arbeit mehrere Auszeichnungen und Stipendien erhalten. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit schreibt Williams auch über kunstbezogene Themen und gibt Workshops zu Kunstgeschichte und -theorie. Es ist ihm eine Leidenschaft, andere dazu zu ermutigen, sich durch Kunst auszudrücken, und er ist davon überzeugt, dass jeder die Fähigkeit zur Kreativität besitzt.