Lindsay Lohan - Informationen zum Verbrechen

John Williams 02-10-2023
John Williams

Siehe auch: Tiger-Entführung - Informationen zum Verbrechen

Seit sie erwachsen geworden ist, hat der Kinderstar Lindsay Lohan eine Reihe von Zusammenstößen mit dem Gesetz erlebt.

Im Mai 2007 wurde sie wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verhaftet, weniger als eine Woche bevor die Dreharbeiten zu Poor Things beginnen sollten. Als Reaktion auf die Verhaftung legten die Filmemacher die Produktion auf Eis, und Lohan begab sich in das Promises Treatment Center, wo sie 45 Tage lang behandelt wurde. Nach ihrer Entlassung wurde sie freiwillig mit einem SCRAM-Nüchternheitsarmband ausgestattet. Lohanverlor schließlich die Rolle in dem Film, da sie Wochen später erneut verhaftet wurde.

Weniger als zwei Wochen nach ihrer Entlassung aus der Entziehungskur wurde Lindsay Lohan im Juli 2007 wegen einer weiteren Trunkenheitsfahrt, Kokainbesitzes und Fahrens mit Führerscheinentzug verhaftet. Angeblich war Lohan von der Polizei angehalten worden, nachdem sie sich eine Verfolgungsjagd mit der Mutter ihrer persönlichen Assistentin geliefert hatte. Im August bekannte sie sich des Kokainkonsums und des Fahrens unter Alkoholeinfluss schuldig. Lohan wurdezu einem Tag Gefängnis, gemeinnütziger Arbeit, einem Alkoholaufklärungsprogramm und drei Jahren Bewährung verurteilt. Später im selben Monat wurde sie wegen Drogen- und Alkoholsucht in das Cirque Lodge Treatment Center eingewiesen. Sie blieb drei Monate in der Reha und wurde im Oktober entlassen. Im November verbüßte sie 84 Minuten ihrer eintägigen Haftstrafe, bevor sie aufgrund von Überbelegung und derdie Gewaltlosigkeit ihres Verbrechens.

Im Oktober 2009 wurde Lohans Bewährungszeit um ein weiteres Jahr verlängert, da sie mehrfach nicht zu den angesetzten Gerichtsterminen und Drogenaufklärungskursen erschien. Einige Monate zuvor, im August, war in Lohans Haus eingebrochen worden. Bling Ring Später teilte sie sich die Wand einer Gefängniszelle mit einer der Personen, die im Zusammenhang mit dem Ring verhaftet worden waren.

Im Mai 2010 verpasste Lohan auf einer Promotionsreise für einen Film bei den Filmfestspielen in Cannes einen Gerichtstermin, eine Anhörung wegen Trunkenheit am Steuer. Es wurde ein Haftbefehl gegen sie ausgestellt, und sie hinterlegte eine Kaution. Ein Richter verurteilte sie zu 90 Tagen Haft und zusätzlich zu 90 Tagen stationärer Reha. Nach 14 Tagen Haft wurde sie wegen Überfüllung entlassen. Lohan begab sich dann in eine stationäre Drogenbehandlung.Behandlungszentrum, in dem sie 23 Tage ihrer 90-tägigen Haftstrafe verbüßte.

Im September 2010 wurde Lohans Bewährung widerrufen, nachdem sie einen Drogentest nicht bestanden hatte. Sie verbrachte den Tag im Gefängnis und wurde gegen Kaution freigelassen. Noch in derselben Woche begab sie sich in das Betty Ford Center, um sich wegen Drogenmissbrauchs behandeln zu lassen. Sie wurde im Januar 2011 entlassen.

Im Februar 2011 wurde Lohan wegen des Diebstahls einer Halskette in einem Juweliergeschäft verhaftet. Sie bekannte sich zu dem Diebstahl und wurde zu 120 Tagen Gefängnis und gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Aufgrund der Überbelegung des Gefängnisses wurde Lohans Strafe auf 35 Tage Hausarrest reduziert.

Siehe auch: Tony Accardo - Informationen über Verbrechen

Im November 2011 wurde Lohan zu 30 Tagen Bezirksgefängnis und zusätzlicher gemeinnütziger Arbeit verurteilt, da sie ihre Strafe für die gemeinnützige Arbeit nicht erfüllt hatte. Aufgrund der Überbelegung saß sie weniger als fünf Stunden im Gefängnis.

Im September 2012 wurde Lohan unter dem Verdacht festgenommen, vom Unfallort geflohen zu sein. Ein Mann behauptete, sie habe sich beim Einparken ihres Autos das Knie gestoßen. Die Anklage wurde schließlich fallen gelassen.

Im November 2012 wurde Lohan verhaftet, weil sie in einem New Yorker Nachtclub eine Frau angegriffen haben soll. Der Staatsanwalt entschied schließlich, Lohan nicht strafrechtlich zu verfolgen.

Im März 2013 bekannte sich Lohan nach einem Autounfall im Juni 2012 zu rücksichtslosem Fahren und Lügen gegenüber den Strafverfolgungsbehörden. Sie stellte sich den Behörden und wurde kurz darauf wieder freigelassen. Lohan wurde zu 90 Tagen in einem Therapiezentrum verurteilt. Lohan verbrachte zwischen Mai und Juli 2013 90 Tage in der Rehabilitation.

Im Juli 2014 reichte Lohan eine Klage gegen Rockstar Games ein, in der sie behauptete, dass das Unternehmen ihr Konterfei im Spiel Grand Theft Auto V ohne ihre Erlaubnis verwendet habe. Rockstar antwortete in Gerichtsunterlagen, dass die Klage unbedeutend und ein Publicity-Gag von Lohan sei.

Im Mai 2015 beendete ein Richter Lohans Bewährung, nachdem sie die gemeinnützige Arbeit im Zusammenhang mit ihrer Verhaftung wegen rücksichtslosen Fahrens im Jahr 2012 absolviert hatte. Damit war Lohan zum ersten Mal seit fast acht Jahren ohne Bewährung.

John Williams

John Williams ist ein erfahrener Künstler, Autor und Kunstpädagoge. Er erwarb seinen Bachelor of Fine Arts am Pratt Institute in New York City und machte später seinen Master of Fine Arts an der Yale University. Seit über einem Jahrzehnt unterrichtet er Schüler jeden Alters in verschiedenen Bildungseinrichtungen Kunst. Williams hat seine Kunstwerke in Galerien in den Vereinigten Staaten ausgestellt und für seine kreative Arbeit mehrere Auszeichnungen und Stipendien erhalten. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit schreibt Williams auch über kunstbezogene Themen und gibt Workshops zu Kunstgeschichte und -theorie. Es ist ihm eine Leidenschaft, andere dazu zu ermutigen, sich durch Kunst auszudrücken, und er ist davon überzeugt, dass jeder die Fähigkeit zur Kreativität besitzt.